Welche Arten von Factoring gibt es?

Worum geht's?
Für viele Unternehmer ist Factoring als Zahlungsalternative unverzichtbar geworden, doch haben sie unterschiedliche Ansprüche und Anforderungen – denn kein Unternehmen gleicht dem anderen. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach den Dienstleistungen eines Factors bieten immer mehr Factoringunternehmen spezielle Arten von Factoring an. Diese verschiedenen Varianten stellen wir Ihnen in folgendem Artikel vor.

Factoring-Arten

Full Service Factoring

Full Service Factoring, das auch als Standardfactoring bekannt ist, beinhaltet alle drei Funktionen des Factorings:

  1. Schnelle Finanzierung für eine bessere Liquidität (Finanzierungsfunktion)
  2. Risikoabsicherung gegen einen Forderungsausfall (Delkrederefunktion)
  3. Entlastung beim Debitorenmanagement (Dienstleistungsfunktion)

Es handelt sich hierbei um eine der beliebtesten Factoring Arten für kleine und mittlere Unternehmen und wird somit am meisten in der Praxis angewandt.

Stilles und offenes Factoring

Beim stillen Factoring erfährt der Schuldner nichts davon, dass Sie die Forderungen an einen Factor verkauft haben. Das Konto, auf das Ihr Kunde die Rechnung bezahlt, läuft auf Ihren Namen. Der Rechnungsbetrag wird jedoch an das Factoringunternehmen abgetreten. Diese Art des Factorings wird meist nur Unternehmen mit einer gewissen Größe und Bonität angeboten.

Im Gegensatz dazu steht das offene Factoring. Hierbei wird Ihr Kunde darüber informiert, dass Sie die Forderungen an einen Factor abgetreten haben. Er überweist den Rechnungsbetrag bei Fälligkeit auf das Konto des Factors.

In der Theorie können alle Factoring-Arten, mit Ausnahme des Reverse Factorings, in einem offenen und einem stillen Verfahren angeboten werden. In Deutschland ist jedoch hauptsächlich offenes Factoring verbreitet.

Echtes und unechtes Factoring

Wenn das Factoringunternehmen das Ausfallrisiko übernimmt, spricht man von echtem Factoring. Umgekehrt handelt es sich um unechtes Factoring, wenn der Factor die Delkrederefunktion nicht übernimmt.

Hierzulande wird beinahe ausschließlich echtes Factoring praktiziert.

Ausschnittsfactoring

Falls Sie nicht alle Ihrer offenen Forderungen an einen Factor verkaufen möchten, ist das Ausschnittsfactoring eine Option. Sie können damit Ihre Liquidität gezielt steuern, indem Sie nur diejenigen Kunden auswählen, deren Rechnungen sie für einen Forderungsverkauf geeignet halten. Bei Skontozahlern oder Kunden mit Kleinstumsätzen lohnt es sich oft nicht, ein Factoring Unternehmen zu beauftragen.

Ansonsten sind alle drei Funktionen des Factorings wie beim Full Service Factoring mit inbegriffen.

Inhouse Factoring

Beim Inhouse Factoring (oft auch als Bulk- oder Eigenservice-Factoring bezeichnet) profitieren Sie von der Finanzierung und der Absicherung des Ausfallrisikos durch den Factor, verzichten jedoch auf die Dienstleistungsfunktion. Der Factoringkunde übernimmt das Debitorenmanagement inklusive Mahnwesen selbst. Erst ab einer Mahnstufe, oft der zweiten, kümmert sich der Factor um die Betreibung der Forderung.

Diese Art des Factorings bietet vor allem größeren Unternehmen, die eine eigene Debitorenbuchhaltung besitzen, eine gewisse Möglichkeit der Kostenreduzierung.

Factoringunternehmen bieten Inhouse Factoring hauptsächlich als stilles Factoring an.

VOB Factoring

Hierbei handelt es sich um Factoring für die Baubranche. VOB steht für die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen. Aufgrund der Einschränkungen, die in der VOB festgelegt sind (z.B. Rechnungskürzungen, Gegenansprüche oder Abschlagszahlungen), wird diese Factoringvariante nicht von jedem Factoringunternehmen angeboten.

B2C Factoring

Beim Business-to-Consumer Factoring geht es nicht um die Geschäfte mit Ihren gewerblichen Kunden, sondern um solche mit Privatkunden. Sie räumen diesen ein Zahlungsziel ein und verkaufen die offene Forderung an einen Factor – wie beim Standardfactoring auch.

Da bei Privatpersonen das Risiko eines Forderungsausfalls höher ist, bietet nicht jedes Factoringunternehmen diese Art der Finanzierung an. Deshalb ist B2C Factoring teurer als Factoring mit Geschäftskunden.

Meist wird B2C Factoring als echtes Full Service Factoring angewandt. Es ist eine junge Variante des Factorings mit großem Potential.

Reverse Factoring

Reverse Factoring – auch unter den Bezeichnungen Einkaufsfactoring oder Lieferantenfactoring bekannt – ist eine Form der Einkaufsfinanzierung. Anders als beim „normalen“ Factoring ergreifen Sie die Initiative: Sie kaufen Waren ein, während der Factor Ihren Lieferanten bezahlt. Er ermöglicht Ihnen somit längere Zahlungsziele und verschifft Ihnen zusätzliche Liquidität, weil Sie Ihre Einkäufe dem Factoring Unternehmen erst später bezahlen müssen.

Beim Reverse handelt es sich um eine bisher eher unbekannte Factoring-Art, die nicht jedes Factoringunternehmen anbietet.

Fälligkeitsfactoring

Bei dieser Factoring Variante können Sie die Vorteile der Arbeitsentlastung im Debitorenmanagement nutzen, verzichten aber auf die Finanzierung durch den Factor. Auch das Ausfallrisiko wird in der Regel nicht vom Factoringunternehmen übernommen. Der Factor überwacht somit nur den Zahlungseingang und leitet den Betrag am Fälligkeitstag an Sie weiter.

Einzelfactoring

Man spricht von Einzelfactoring, wenn Sie als Factoringkunde nur einzelne Forderungen zum Verkauf an den Factor auswählen. Meist handelt es sich dabei um Rechnungen über hohe Beträge und mit langen Zahlungszielen, weshalb es sich lohnt, jene Forderungen an einen Factor zu verkaufen, um schnell wieder flüssig zu sein.

Es handelt sich jedoch um eine der Factoring-Arten, die nur vereinzelte Factoringunternehmen anbieten. Darüber hinaus sind die Kosten vergleichsweise hoch, da die Bonität Ihrer Kunden jedes Mal erneut überprüft werden muss.

Export- bzw. Importfactoring

Factoring ist nicht nur für den inländischen Geschäftsverkehr geeignet – viele Factoringunternehmen bieten ihren Service auch grenzüberschreitend an.

Wenn ein deutsches Unternehmen Forderungen aus seinem Exportgeschäft an einen Factor verkauft, handelt es sich um Export-Factoring. Umgekehrt spricht man von Import-Factoring, wenn ausländische Unternehmen ein Factoringunternehmen in Deutschland einschalten, um ihre Forderungen gegen ein deutsches Unternehmen zu verkaufen.

Smart Factoring

Beim Smart Factoring zahlen Sie als Factoringkunde eine Pauschalgebühr für den Verkauf Ihrer Forderungen. Die Höhe der Gebühr orientiert sich nicht an Ihrem Umsatz, sondern an der Finanzierungslinie. Sie können also mit festen Finanzierungskosten rechnen, da bei steigenden Umsätzen nicht automatisch höhere Kosten anfallen.

Und was bietet Wolf Factoring an?

Wie Sie sehen, gibt es zahlreiche Arten von Factoring, die speziell auf Ihre Wünsche zugeschnitten werden können – vielleicht haben Sie ja schon eine geeignete Variante für Ihr Unternehmen gefunden.

Von den erwähnten Factoring Arten bietet Wolf Factoring folgende an:

  • Full Service Factoring
  • Offenes Factoring
  • Echtes Factoring
  • VOB Factoring

Wir freuen uns, wenn etwas für Ihr Unternehmen dabei ist. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie weitere Fragen haben oder bereits ein unverbindliches Angebot einholen möchten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Kontaktieren
Inhaltsverzeichnis

    Wie hilfreich war dieser Beitrag?

    Klicken Sie auf die Sterne, um ihn zu bewerten!

    Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

    Bisher keine Bewertungen

    Nutzungshinweis:

    Die hier bereitgestellten Informationen wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch können wir keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Daten keine konkrete Handlungsanleitung darstellen, sondern als Erstinformation gedacht sind und eine fachliche und individuelle Beratung nicht ersetzen können.
    Ähnliche Artikel
    Zurück zur Übersicht

    Unser Anspruch:

    Wir nehmen Service persönlich.
    Lösungsorientiertes und maßgeschneidertes Forderungsmanagement für mittelständische Unternehmen – damit Sie flüssig bleiben und sich sorgenfrei auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.
    In drei Schritten zum Ziel.
    Erfahren Sie hier, wie einfach der
    Weg zum Factoring ist.
    So werden Sie Partner!
    Passen wir zusammen?
    In zwei Minuten wissen Sie Bescheid.
    Völlig unverbindlich und anonym.
    Factoring-Check starten