Zahlen und Fakten der Factoringbranche

Worum geht's?
Was ist der Ursprung von Factoring? Wie entwickelte sich die Factoringbranche in den letzten Jahren? Und um was kümmert sich eigentlich die BaFin? Diese und weitere Fragen werden Ihnen hier in Form von Zahlen und Fakten über die Branche beantwortet.

Die wichtigsten Kennzahlen der Branche


Im Jahr 2019 wurden folgende Zahlen der Factoringbranche erfasst¹:

  • Das Umsatzvolumen der deutschen Factoringbranche belief sich 2019 auf ungefähr 275,5 Milliarden Euro.
  • Im Jahr 2018 betrug der Marktanteil der deutschen Factoringunternehmen an den in der EU von der Branche getätigten Umsätzen 14,5 Prozent.
  • Die Factoringquote (Verhältnis zwischen dem Forderungsvolumen der deutschen Factoringunternehmen und dem Bruttoinlandsprodukt) betrug acht Prozent.
  • In Deutschland gab es 2019 90.300 Factoringkunden.
  • 184 Factoringanbieter waren in Deutschland im Jahr 2019 auf dem Markt.

Die Geschichte des Factorings

  • Die ersten Factoring-Geschäfte wurden wohl bereits unter babylonischen Händlern getätigt. Auch im Mittelalter wickelten beispielsweise die Fugger Geschäfte im eigenen Namen, jedoch auf fremde Rechnung ab. Das entspricht dem Prinzip des Factorings. 
  • Die ersten organisierten Factoring-Überweisungen durch den Ankauf von Forderungen fanden im Jahr 1890 infolge der Industrialisierung in der Textilindustrie in den USA statt. Die moderne Finanzierungsform Factoring kommt daher ursprünglich aus den Vereinigten Staaten.
  • Erst im September 1949 wurden in den USA die ersten gesetzlichen Vorschriften veröffentlicht (Benachrichtigungspflicht).
  • In Deutschland kam es 1958 zum ersten Vertragsabschluss im Factoring durch die Mittelrheinische Kreditbank Dr. Horbach & Co. KG in Mainz.²

Wie wird Factoring heute genutzt?

  • In den letzten Jahren steigt die Nachfrage nach Factoring stark an. Factoring als Finanzierungsform ist im Mittelstand nun etabliert. 
  • Laut einer Umfrage der Universität Köln und des Deutschen Factoring-Verbandes³ ist Factoring in Unternehmen oft mehrere Jahre im Einsatz. 
  • Knapp 20 Prozent der Befragten nutzt Factoring bereits seit mehr als zehn Jahren. 
  • Der Hauptgrund für die Nutzung von Factoring besteht darin, die Liquidität der Unternehmen zu sichern. 
  • Andere wichtige Gründe sind die Wachstumsfinanzierung, die Unabhängigkeit von Banken und der Schutz vor Zahlungsausfällen.
  • Eher kleine Unternehmen greifen vor allem auf das klassische Full-Service-Factoring zurück, da der Factor hierbei das gesamte Forderungsmanagement übernimmt. 
  • Der Umfrage zufolge bestehen überkommene Vorurteile gegenüber diesem Finanzierungsinstrument nicht mehr. Wenn Unternehmen Factoring nicht nutzen, liegt das meist nicht an schlechten Erfahrungen, sondern dass schlicht und einfach kein Bedarf besteht. 
  • Die Befragten vermuten, dass Factoring durch die Digitalisierung noch einfacher durchzuführen sein wird. 

Der Deutsche Factoring-Verband

  • Der Deutsche Factoring-Verband e.V. wurde im Jahr 1974 gegründet. 
  • Die Hauptaufgabe des Verbandes besteht darin, die Interessen der deutschen Factoringunternehmen zu vertreten.⁴
  • 43 Factoringunternehmen sind aktuell Mitglieder des Verbandes. Auf dem verbandlich organisierten Factoringmarkt in Deutschland besitzen Sie einen Marktanteil von ungefähr 98 Prozent. 
  • Der Verband hat sich als Ziel gesetzt, das Produkt Factoring zu fördern und zu schützen. 

Bundesverband Factoring für den Mittelstand

  • Der Bundesverband Factoring für den Mittelstand wurde 2001 gegründet. 
  • Der Verband vertritt die Interessen für das mittelständische Factoring und setzt sich vor allem für die bankenunabhängige Liquiditätsbeschaffung ein.⁵
  • 28 Factoringunternehmen werden gegenwärtig vom Verband als Mitgliedsunternehmen repräsentiert. 

Die BaFin

  • Alle Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes sind einer eingeschränkten Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesbank unterworfen. 
  • Die BaFin macht es sich zur Aufgabe, ein solides, funktionstüchtiges und integres deutsches Finanzsystem im Sinne des öffentlichen Interesses zu gewährleisten. So wird die Zahlungsfähigkeit von Finanzdienstleistern wie Factoringunternehmen sichergestellt.⁶
  • Neben Factoringunternehmen beaufsichtigt die BaFin auch Banken sowie andere Finanz- und Zahlungsinstitute. 
  • Die BaFin sorgt unter anderem dafür, dass Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung im Finanzsystem verhindert werden, indem die Vorgaben zur Prävention eingehalten werden. 

Anhang

Sie sind neugierig geworden?

Diese Informationen haben Ihr Interesse an Factoring als Finanzierungsalternative geweckt? Dann stöbern Sie in unserem Wolf Factoring Wiki, um sich mit der Welt des Factorings weiter vertraut zu machen oder kontaktieren Sie uns direkt – bei uns profitieren Sie von über 25 Jahren Erfahrung und individueller Kundenbetreuung.

Unser Anspruch:

Wir nehmen Service persönlich.
Lösungsorientiertes und maßgeschneidertes Forderungsmanagement für mittelständische Unternehmen – damit Sie flüssig bleiben und sich sorgenfrei auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.
In drei Schritten zum Ziel.
Erfahren Sie hier, wie einfach der
Weg zum Factoring ist.
So werden Sie Partner!
Passen wir zusammen?
In zwei Minuten wissen Sie Bescheid.
Völlig unverbindlich und anonym.
Factoring-Check starten