Wann lohnt sich Factoring?

Worum geht's?
Factoring erfreut sich in der Unternehmenswelt immer größerer Beliebtheit. Vielleicht haben auch Sie schon mit dem Gedanken gespielt, Factoring in Ihrem Unternehmen einzurichten – stellten sich aber dann die Frage, ob sich der Aufwand überhaupt lohnt? Schon einmal vorweg: Es hängt nicht von der Unternehmensgröße ab, ob sich der Forderungsverkauf an ein Factoringunternehmen auszahlt. In folgendem Artikel erfahren Sie, in welchen Fällen sich die Nutzung von Factoring für Ihr Unternehmen lohnt – ganz egal welche Größe.

Wenn Sie sofortige Liquidität wünschen

Ein wichtiger Vorteil von Factoring ist der schnelle Liquiditätszufluss. Eine Situation, die fast jeder Unternehmer kennt: Die Kapitaldecke ist dünn und schränkt den Handlungsspielraum stark ein. Durch den Verkauf Ihrer Forderungen an einen Factor erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit die nötige Liquidität und können so einen Engpass überbrücken – ohne darauf warten zu müssen, dass Ihr Kunde endlich zahlt. Und wendet sich das Blatt zum Guten, dann bleiben sie flüssig genug, um investieren zu können, neue Waren einzukaufen und um Ihre Handlungsspielräume weiter auszubauen.

Wenn Sie eine Alternative zum Bankkredit suchen

Eine Alternative zum Factoring stellt der klassische Bankkredit dar. Häufig allerdings ist es vor allem für junge Unternehmen oder Unternehmen, denen Liquiditätsengpässe drohen, schwierig, einen solchen Kredit zu erhalten, denn es mangelt ihnen an Bonität und an Eigenkapital.

Deshalb greifen viele Unternehmen auf Factoring zurück: Denn für den Factor zählt, im Gegensatz zu Ihrer eigenen Bonität, vor allem die Ihrer Kunden. Diese wird durch das Factoringunternehmen regelmäßig überprüft, und so stellt es sich häufig als einfacher heraus, Factoring in Ihrem Unternehmen einzurichten als einen Bankkredit zu beziehen. Gleichzeitig profitieren Sie von zusätzlichen Leistungen wie zum Beispiel der Risikoabsicherung und einer Arbeitsentlastung durch das Debitorenmanagement des Factors.

Wenn Sie Investitionen tätigen möchten

Wenn Sie Investitionen planen, benötigen Sie Liquidität, die Sie normalerweise durch einen Bankkredit erlangen. Um solch einen Kredit zu erhalten, ist ein gutes Bankenrating von großer Bedeutung – durch Factoring erhöht sich Ihre Eigenkapitalquote und Sie sichern sich ein besseres Rating, was Ihre Chancen auf einen Kredit nachhaltig steigert.

Wenn Sie in einer Wachstumsphase sind

Auch vor oder in einer Wachstumsphase kann Factoring Ihrem Unternehmen unter die Arme greifen. Sie können langwierige Gespräche mit Ihrer Bank und die daraus folgenden Kosten vermeiden, wenn Sie ihre Rechnungen an ein Factoringunternehmen verkaufen und durch dieses die notwendige Liquidität erhalten, um expandieren zu können.

Wenn Sie Unterstützung im Forderungsmanagement benötigen

Factoring lohnt sich auch, falls Ihre Buchhaltung überlastet ist oder Sie gerne ein professionelles Forderungsmanagement inklusive Mahnwesen betreiben möchten. Als Factoringkunde können Sie diese Aufgabe an Ihren Factor abtreten, der über genug Ressourcen und Erfahrung verfügt, um die Forderungen routiniert, aber dennoch mit einer notwendigen Sensibilität, einzuholen. Sollte Ihr Kunde seine Rechnung auch nach mehreren Erinnerungen nicht begleichen, kann das Factoringunternehmen zusätzlich ein Inkassoverfahren einleiten.

Wenn Sie eine Absicherung bei Zahlungsausfällen brauchen

Falls Sie bereits mit Zahlungsausfällen und deren Folgen konfrontiert wurden, empfiehlt es sich, über Factoring nachzudenken. Da der Factor das Ausfallrisiko beim Kauf Ihrer Forderungen übernimmt, sind Sie als Factoringkunde weitestgehend vor weiteren Ausfällen geschützt.

Fazit

Ihre Kunden weisen in der Regel eine gute Zahlungsmoral auf? Das ist ein großer Vorteil – dennoch werden Sie gegebenenfalls durch lange Zahlungsziele unfreiwillig zum Kreditgeber. Kommt dann noch ein Zahlungsausfall hinzu, kann das schnell sehr teuer werden.

Einige Unternehmen sind sich den oft schwerwiegenden Folgen von bereits kleineren Ausfällen gar nicht bewusst – an dieser Stelle lohnt es sich, einmal nachzurechnen, welche Kosten ein solcher Zahlungsausfall verursachen würde.

Im Wesentlichen gilt: Trifft eine der im Artikel genannten Situationen auf Ihr Unternehmen zu, ist es empfehlenswert, ein Factoringunternehmen wie Wolf Factoring einzuschalten. Fragen Sie gerne unverbindlich an, um ein für Ihr Unternehmen passendes Angebot von uns zu erhalten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Kontaktieren
Inhaltsverzeichnis

    Wie hilfreich war dieser Beitrag?

    Klicken Sie auf die Sterne, um ihn zu bewerten!

    Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

    Bisher keine Bewertungen

    Nutzungshinweis:

    Die hier bereitgestellten Informationen wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch können wir keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Daten keine konkrete Handlungsanleitung darstellen, sondern als Erstinformation gedacht sind und eine fachliche und individuelle Beratung nicht ersetzen können.
    Ähnliche Artikel
    Zurück zur Übersicht

    Unser Anspruch:

    Wir nehmen Service persönlich.
    Lösungsorientiertes und maßgeschneidertes Forderungsmanagement für mittelständische Unternehmen – damit Sie flüssig bleiben und sich sorgenfrei auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.
    In drei Schritten zum Ziel.
    Erfahren Sie hier, wie einfach der
    Weg zum Factoring ist.
    So werden Sie Partner!
    Passen wir zusammen?
    In zwei Minuten wissen Sie Bescheid.
    Völlig unverbindlich und anonym.
    Factoring-Check starten